Spendenaktion für die Staudamm-Opfer in Sardoba/ Usbekistan
Jahongir Muzrabov - IBAN: DE97 3002 0900 3500 1606 85 - Kennwort "Spende Sardoba"

Beiträge

Herzlich Willkommen auf unserer Website!

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://usbekistan-online.de/

Schriftgröße: +
1 Minute Lesezeit (262 words)

Gemeinnützige NGO „Zamin“ International Public Fund in Usbekistan gegründet

Ziroat_Mirziyoyeva Zierrat Mirziyoyeva - Vorsitzende „Zamin“ International Public Fund
Der „Zamin“ International Public Fund wird als gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Usbekistan gegründet. Der Fonds wird die nachhaltige Entwicklung des Landes unterstützen und das Wohlergehen der Bürger verbessern.

Der Fonds hat eine Initiative ins Leben gerufen, um denjenigen zu helfen, die aufgrund des Coronavirus vor unerwarteten und schwierigen Herausforderungen stehen.

Der „Kamin“-Fonds wurde mit dem Schwerpunkt auf langfristigen, strategisch wichtigen und nachhaltigen Projekten gegründet. Zu den wichtigsten Finanzquellen zählen Spenden von Einzelpersonen und juristischen Personen sowie Zuschüsse internationaler Organisationen. Der Fonds zielt auf die Durchführung einer Reihe von Projekten in Bereichen wie Umweltschutz, Entwicklung der Bildung für hörgeschädigte Kinder sowie die Einführung innovativer Technologien im sozialen Bereich ab.

Die aktuellen Umstände machen jedoch ihre eigenen Regeln. In Anbetracht der Tatsache, dass derzeit dringende Hilfe benötigt wird, haben die Treuhänder beschlossen kurzfristige Maßnahmen zu ergreifen, um unmittelbare, positive Ergebnisse zu erzielen. Daher wurden die für Projekte gesammelten Mittel gestrafft, um bedürftigen Frauen und Familien zu helfen. In allen Regionen Usbekistans wurden gemeinnützige Mittel in Höhe von insgesamt 5 Milliarden SUM (4,5 Mio EUR) an fünftausend bedürftige Frauen verteilt.

"Möge diese sichere und rechtzeitige Hilfe denjenigen Hoffnung geben, die sich in schwierigen Zeiten in einer Tortur befanden, Wärme, Freude und ein Lächeln für ihre Familien und Angehörigen", kommentierte Ziroat Mirziyoyeva, Vorsitzende des Kuratoriums während der Feier des Ramadan - des heiligen Monats der Güte und Barmherzigkeit.

In diesem Jahr war Barmherzigkeit und Hilfe für die Bedürftigen angesichts der anhaltenden Pandemie noch nie so dringend erforderlich, dass die Nation Usbekistan zusammenhelfen und die Herausforderungen bewältigen konnte. Gemeinsam können wir die Not überwinden.

Quelle/Foto: pv.uz; Kabinett des Ministers 

Der Enthusiast der Wüste – Wie in Nukus eine der b...
Die Liebenden von Taschkent

Related Posts

Sprache

Blogskalender

Wait a minute, while we are rendering the calendar
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.