Spendenaktion für die Staudamm-Opfer in Sardoba/ Usbekistan
Jahongir Muzrabov - IBAN: DE97 3002 0900 3500 1606 85 - Kennwort "Spende Sardoba"

Beiträge

Herzlich Willkommen auf unserer Website!

Internationale Grüne Woche mit usbekischer Beteiligung

UZ_Messestand Messestand USBEKISTAN

Im Jahre 1926 ist erstmals die Internationale Grüne Woche unter dem Funkturm in Berlin-Charlottenburg in Erscheinung getreten. Mittlerweile ist die Grüne Woche die weltweit größte Ausstellung für landwirtschaftliche Produkte. In diesem Jahr stellen in 26 Messehallen rund 1.800 Aussteller aus 72 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen den Gästen aus aller Welt vor. In der Halle 2.2. stellt Usbekistan zusammen mit Russland seine Produkte vor. 

Wer vom vielen Bummeln durch die Messehallen müde und hungrig geworden ist, kann sich bei einer sehr guten Portion Plow erholen und stärken. Frisches Obst und Gemüse sowie usbekische Speisen und Getränke werden in der Messehalle präsentiert. Am 17. Januar begann die Internationale Grüne Woche, sie geht bis einschließlich 26. Januar 2020. 

(Text: Volkert Neef/Fotos: Ralf Flocke)

Empfohlener LINK:
Grüne Woche Berlin - 2020 | WIKIPEDIA - Internationale Grüne Woche

Usbekistan präsentiert "edle Früchte", Kunst und Kultur auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin; Foto: Ralf Flucke

PLOW, nationale usbekische Spezialität für die Besucher am Messestand; Foto: Ralf Flucke

​Usbekistan bietet den Besuchern eine reiche Auswahl an Kunsthandwerk an; Foto: Ralf Flucke

Weiterlesen
  1183 Aufrufe

Mirzo beim BME

Mirzo_BME

In Berlin-Charlottenburg tagte vom 13. bis zum 15. November das 54. Symposium des BME. Der „Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V." (BME) wurde 1954 gegründet. Der im hessischen Eschborn ansässige BME ist als Dienstleister für rund 9.750 Einzel- und Firmenmitglieder tätig. Der Verband hat es sich zum Ziel gesetzt, den Erfahrungsaustausch für Unternehmen und Wissenschaft für die Beschaffungs- und für die Anbieterseite zu fördern. Offen ist der BME für alle Branchen und Unternehmensformen. 

Der aus Usbekistan stammende und in Stuttgart lebende Student Mirzo (24) schaute bei dem 54. BME-Symposium einmal als Gast vorbei. Er betonte: „Es ist hochinteressant, einmal eine solche beeindruckende Veranstaltung miterleben zu dürfen. Hier sind fast 2.000 Teilnehmer vor Ort. Sie alle repräsentieren Firmen vom Mittelstand bis hin zum führenden Weltkonzern mit vielen tausenden Mitarbeitern." 

Dirk Steffel ist ‎Leiter Produktmanagement / Mitgliederbetreuung / Key-Account Manager beim BME. Man kennt Dirk Steffel auch in seinen Funktionen als Stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzender vom Berliner Bezirk Reinickendorf und Mitglied der dortigen Bezirksverordnetenversammlung. Er teilte im Pressegespräch mit: „Mirzo hat sich hier aufmerksam umgesehen und sich sehr wissbegierig gezeigt. Es ist ja für uns BME-Verantwortliche auch sehr schön, dass wir von Teilnehmern, die aus dem Land der Seidenstraße stammen, Aufmerksamkeit erfahren."
Mirzo erklärte: „Nochmals möchte ich mich bei Herrn Steffel bedanken, dass er sich trotz seines prallgefüllten Terminkalenders so viel Mühen mit mir gemacht hat. Er fand Zeit, mir viele Informationen mitzuteilen. Mir ist nicht bekannt, dass es in meinem Heimatland auch so einen Einkaufsverband gibt. Das muss man in unserem noch so sehr jungen Staat unbedingt nachholen. Vor der Gründung eines solchen Einkaufsverbandes in Usbekistan werde ich in der usbekischen Hauptstadt Taschkent die dortigen Verantwortlichen bitten, Herrn Dirk Steffel als Experten zu Rate zu ziehen. Von seinem Wissen und Erfahrungsschatz können die usbekischen Stellen bestens profitieren."

Text/Fotos: Volkert Neef

54. Symposium BME in Berlin, Mirzo war dabei!

Dirk Steffel (li.) und Mirzo
Weiterlesen
  1355 Aufrufe

Fruit Logistica in Berlin mit usbekischer Beteiligung

UZ_Fruit_Logistica_VN Usbekistan ist auf der Fruit Logistica vertreten

Auf dem Messegelände in Berlin-Charlottenburg unter dem Funkturm öffneten sich am 6. Februar die Pforten zur Fruit Logistica 2019

Auf der Fachmesse werden mehr als 78.000 Fachbesucher aus der ganzen Welt erwartet. In den Messehallen präsentieren rund 3.250 Aussteller aus 130 Ländern Produkte und Dienstleistungen. Die Fruit Logistica umfasst weltweit alle Fresh Produce-Geschäftsbereiche und -Marktteilnehmer und bietet den kompletten Überblick über sämtliche Innovationen, Produkte und Dienstleistungen in allen Handelsstufen. Natürlich auch mit usbekischer Beteiligung findet die Fruit Logistica in Berlin-Charlottenburg statt.

In Halle 1.1 zeigen die Mitarbeiter aus dem Land an der Seidenstraße ihre köstlichen Produkte den Fachbesuchern aus aller Welt. Mit dem ZEIGEN allein ist es nicht getan. Ausgiebig darf gekostet werden. Eine Weisheit lautet ja: „Probieren geht über Studieren!“

Bis zum 8. Februar sind die Tore zur Fruit Logistica für Fachbesucher geöffnet.
(Text/Fotos: Volkert Neef)


HALLENPLAN | Aussteller aus Usbekistan: 
Uzexpocentre National Exhibition Company open joint-stock ... Halle 1.1/D-04
Brand Investment Group LLC Halle 1.1/ E-02

Weiterlesen
  1418 Aufrufe

Sprache

Blogskalender

Wait a minute, while we are rendering the calendar