Beiträge

Herzlich Willkommen auf unserer Website!
Schriftgröße: +
2 Minuten Lesezeit (316 words)

Usbekistan lud ein zum Nationalfeiertag - 28 Jahre Unabhängigkeit

Botschaft-der-Republik-Usbekistan

Am 10. September lud S.E. der usbekische Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, Herr Nabijon Kasimov, in die Botschaft im Berliner Ortsteil Moabit ein. Das zentralasiatische Land an der Seitenstraße konnte den 28. Jahrestag seiner Unabhängigkeit feiern. 

Dazu begrüßte der Hausherr zahlreiche geladene Gäste aus den Bereichen Diplomatie, Politik, Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft. So traf man aus dem Deutschen Bundestag Manfred Grund an. Der aus Thüringen stammende Volksvertreter ist Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. 

Aus den Reihen des Diplomatischen Corps waren u. a. die Botschafter der Islamischen Republik Afghanistan, der Republik Armenien, der Republik Turkmenistan und der Republik Kirgisien zu Gast in der usbekischen Botschaft. Herr Botschafter Kasimov wies daraufhin, dass der noch „so junge Staat Usbekistan mittlerweile sehr viele Erfolge erzielt hat und ein vollwertiges Mitglied der Weltgemeinschaft geworden ist". Die Beziehungen zwischen Deutschland und Usbekistan sind sehr gut. Das belegen u. a. die kürzlichen beiderseitigen Staatsbesuche. Der usbekische Staatspräsident Shavkat Mirziyoyey weilte im Januar zu einem offiziellen Staatsbesuch in Deutschland. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier war im Mai zu Gast in Usbekistan. 

Der usbekische Botschafter zeigte sich auch sehr erfreut darüber, dass „die Zahl der Touristen aus Deutschland um ca. 33 Prozent gestiegen ist im Vergleich des ersten Halbjahres 2019 zum Vergleich zu 2018. Dazu beigetragen hat sicherlich auch die Visafreiheit, die Anfang 2019 in Kraft getreten ist“.

Herr Botschafter Michael Siebert, der Leiter der Abteilung für Zentralasien und Südkaukasus im Auswärtigen Amt, ging in seinen Ausführungen ebenfalls auf die freundschaftliche Beziehung zwischen Deutschland und Usbekistan ein. Er betonte: „Ich freue mich, dass Usbekistan immer bekannter wird. Ebenso nehme ich mit Freude zur Kenntnis, dass immer mehr deutsche Unternehmen sich für Usbekistan interessieren".

Die geladenen Gäste in der usbekischen Botschaft verwöhnte der Gastgeber Herr Botschafter Nabijon Kasimov mit Speisen und Getränken aus seiner Heimat. Eigens aus der Hauptstadt Taschkent angereiste Musiker unterhielten die Besucher mit musikalischen Weisen aus Usbekistan. (Text: Volkert Neef, Fotos: Botschaft der Republik Usbekistan, Berlin)

Usbekistan baut seine bilateralen Beziehungen zu W...
Das erste internationale Handwerkerfestival in Kok...

Related Posts

Blogskalender

Wait a minute, while we are rendering the calendar
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.