Spendenaktion für die Staudamm-Opfer in Sardoba/ Usbekistan
Jahongir Muzrabov - IBAN: DE97 3002 0900 3500 1606 85 - Kennwort "Spende Sardoba"

Beiträge

Herzlich Willkommen auf unserer Website!
Schriftgröße: +
2 Minuten Lesezeit (312 words)

Universität Rostock kooperiert mit Usbekistan

Unikooperation_Rostock_Usbekistan

Am 18. Dezember 2018 unterzeichneten Vertreter des Andijan State Medical Institute (ASMI) aus Usbekistan, der Universitätsmedizin Rostock und der Universität Rostock ein Abkommen zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit.

Der Rektor der medizinischen Hochschule in Andijan, Professor Madamin M. Madazimov, war eigens für die Unterzeichnung nach Deutschland gereist und kam zusammen mit dem Wissenschaftsattaché der usbekischen Botschaft in Deutschland, Dr. Mavlon Mamirov, nach Rostock, um die für die künftige Zusammenarbeit nächsten Schritte zu besprechen. 

Die Unterzeichnung der Vereinbarung folgt einem Besuch des Botschafters der Republik Usbekistan im Mai 2018, der den Wunsch der usbekischen Regierung überbrachte hatte, eng mit der Universitätsmedizin Rostock zusammenarbeiten zu wollen, um deren Expertise in der Lehre zu nutzen. Wie Dr. Mamirov betonte, war diese Art der Zusammenarbeit auch etwas Neues für das ASMI, das seinerseits bereits enge Beziehungen zu anderen anerkannten Universitäten in Deutschland unterhält, wie der Universität Heidelberg. Da Onkologie einer der erklärten Schwerpunkte der kommenden Zusammenarbeit werden soll, stellte Vizedekan Professor Dr. Bernd Krause als Leiter der Nuklearmedizin und als Vertreter des onkologischen Zentrums der UMR seinen Bereich der Nuklearmedizin vor. Man nutzte die Gelegenheit auch, um mit Professor Ernst Klar aus der Chirurgie zusammenzutreffen.

Der Rektor der Universität Rostock, Professor Wolfgang Schareck, unterstützt die geplante Zusammenarbeit. Man verabredete bereits konkrete Schritte, ein medizinisches Teleboard in Form einer Videokonferenz, eine Summer School sowie die Planung eines Delegationsbesuchs in Usbekistan seitens der Universität Rostock, um das Abkommen alsbald mit Leben erfüllen zu können.
Abschließend versprach der Wissenschaftsattaché Dr. Mamirov das Jubiläum der Universität Rostock mit kulturellen Highlights aus Usbekistan zu unterstützen.

Kontakt:
Michael Paulus
Rostock International House (RIH)
Universität Rostock
Tel.: +49 381 498-1213
michael.paulus(at)uni-rostock.de
www.uni-rostock.de


Titelbild
V.l.: Professor Bernd Krause, Prodekan der Universitätsmedizin Rostock, Professor Madamin M. Madazimov, Rektor der medizinischen Hochschule in Andijan, Dr. Mavlon Mamirov, Wissenschaftsattaché der usbekischen Botschaft in Deutschland, und Professor Wolfgang Schareck, Rektor der Universität Rostock

Quelle/ Foto: Universität Rostock
Ansprache des Präsidenten zum Reformkurs in Usbeki...
Usbekistan bietet Bürgern aus 76 Ländern der Welt ...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://usbekistan-online.de/

Sprache

Blogskalender

Wait a minute, while we are rendering the calendar