Spendenaktion für die Staudamm-Opfer in Sardoba/ Usbekistan
Jahongir Muzrabov - IBAN: DE97 3002 0900 3500 1606 85 - Kennwort "Spende Sardoba"

Beiträge

Herzlich Willkommen auf unserer Website!
Schriftgröße: +
2 Minuten Lesezeit (322 words)

Journalisten Fortbildung für „Tuberkulose“

Das Zentrum für die Weiterbildung der Journalisten von Usbekistan organisierte am 6. Mai in Buchara ein Seminar für regionale Medien-Spezialisten zu Themen der Tuberkulose. Das Projekt wird im Rahmen des Arbeitsplans USAID-Programme implementiert, um Tuberkulose in Usbekistan zu bekämpfen, vom Gesundheitsministerium der Republik Usbekistan unterstützt.

Die Tuberkulose, kurz als TB bezeichnet, lateinisch tuberculum ist eine weltweit verbreitete bakterielle Infektionskrankheit, die durch verschiedene Arten von Mykobakterien verursacht wird und beim Menschen am häufigsten die Lungen befällt. Sie führt die weltweite Statistik der tödlichen Infektionskrankheiten an. Nach dem Global tuberculosis report der Weltgesundheitsorganisation (WHO) starben 2012 etwa 1,3 Millionen Menschen an Tuberkulose.

Der Kampf gegen die Tuberkulose ist eine der Prioritäten der Regierung der Republik Usbekistan, mit einem staatlichen Programm "zusätzliche Maßnahmen, um die Fälle der Tuberkulose in der Republik Usbekistan für 2011-2015 zu verringern“. Das neue Fünf-Jahres-USAID-Programm wird für den Zeitraum  2011-2015 zur Förderung der TB-Service der Republik Usbekistan bei der Bekämpfung der Tuberkulose abzielen. Spezialisten arbeiten eng mit gefährdeten Gruppen, Labors und Ärzten zusammen um die Diagnose und Behandlung von Tuberkulose zu verbessern. Das Gesamtbudget des Programms in Usbekistan wird auf 7,6 Millionen Dollar geschätzt.

Das Programm zur Bekämpfung der Tuberkulose ist für die Gewährleistung einer wirksamen und erschwinglichen TB-Diagnose und Behandlung für die Bevölkerung von Usbekistan ausgerichtet. Ein Bestandteil des Programms ist es, die Dienstleistungen für die Prävention, Diagnose und Behandlung von TB durch Sensibilisierung der Öffentlichkeit zu verbessern.

Während einer zweitägigen Sonderausbildung lernten die Journalisten die Besonderheiten des Problems der Tuberkulose kennen und wie das öffentliche Bewusstsein über die Krankheit gesteigert werden kann. Die Teilnehmer haben sich ausführlich mit einschlägigen Rechtsvorschriften, Gesundheitsinformationsethik, einem Beitrag zur Gestaltung einer toleranteren Haltung gegenüber Patienten mit TB und ihren Familien vertraut gemacht. Dies wird helfen, Menschen mit Symptomen der TB rechtzeitig zu erkennen um einen Arzt aufzusuchen und Hilfe zur Behandlung und Heilung zu bekommen.

Das nächste Seminar für Journalisten zu diesem Thema wird im Khorezm-Gebiet,  in Urgench stattfinden.

Beitrag/ Foto: Dr. Gulnara Babadjanova

Die Zusammenarbeit zwischen Journalisten und öffen...
Gespräch mit Bundesgesundheitsminister Gröhe

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://usbekistan-online.de/

Sprache

Blogskalender

Wait a minute, while we are rendering the calendar