Spendenaktion für die Staudamm-Opfer in Sardoba/ Usbekistan
Jahongir Muzrabov - IBAN: DE97 3002 0900 3500 1606 85 - Kennwort "Spende Sardoba"
 

Epengesang aus Karakalpakistan (Usbekistan)

gulistansalamat
Kategorie
Deutschland
Datum
Sonntag, 19. April 2020 18:00
Veranstaltungsort
Aula des Gymnasiums Theodorianum, 33098 Paderborn, Kamp 4
Telefon
+49.221.813211
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Epengesang aus Karakalpakistan (Usbekistan)

Bakhshi Sänger aus Karakalpakistan sind berühmt für die einzigartige Epentradition, die bis ins 13. Jahrhundert zurückgeht. Ihr Gesang ist stark geprägt von der Unterton- und Oberton-Technik. Sie treten hauptsächlich solistisch auf und begleiten sich selbst auf einem Instrument, um die alten Epen musikalisch zu erzählen, die sich über Generationen von Meister zu Schüler tradiert haben.

Termin: So. 19. Apr. 2020, 18:00 Uhr

Ort: Aula des Gymnasiums Theodorianum; 33098 Paderborn, Kamp 4

Baqsi Gulistan & Jirov Salamat wagen es jedoch in diesen Stil auch Stücke im Duo vorzutragen. Sie kombinieren die alten vokalen und instrumentalen Formen in ihrem persönlichen zeitgenössischen Stil. Sie werden für ihre temperamentvolle Wiederbelebung der Bakhshi Tradition aus Karakalpakistan geschätzt.

Jirov Salamat ist ein ausgezeichneter Musiker, der das alte Musikinstrument Qobiz und traditionelle orientalische epische Bakhshi-Lieder in der Karakalpak-Sprache vorträgt, die von dieser Minderheiten in Usbekistan an der Grenze zu Turkmenistan gesprochen wird. Es erfordert nicht nur eine gründliche Kenntnis des enormen Repertoires epischer Poesie und weit verbreiteter Geschichten, die seit Generationen mündlich weitergegeben werden, sondern auch eine Reihe komplexer musikalischer Modi, die angewendet werden, wie auch die Fähigkeit zu improvisieren, ein Talent, das ist ein wesentlicher Bestandteil dieser lebendigen Tradition ist. Jirov Salamat kann diesen Fähigkeiten eine Stimme hinzufügen, die von einer bezaubernden Schönheit des Ausdrucks, einer mysteriösen Stimmung und eindrucksvoll meisterhaftem Vortrag geprägt ist. Seine Konzerte sind aufregende und inspirierende Ausdrucksformen musikalischen Könnens und repräsentieren die Seele der Karakalpak-Kultur. 

Darüber hinaus werden seine künstlerischen Talente sehr geschätzt. Er gewann 2008 den ersten Preis beim Nationalen Wettbewerb, der unter Schülern von Musik- und Kunstschulen für Kinder in Usbekistan stattfand. Er erhielt 2011 ein erstes Diplom beim VII. Jährlichen nationalen Wettbewerb mit dem Titel „Nafosat bo'stonim manim“ (Zartheit ist mein Garten). Er nahm am „Ural Mono-Festival 2012“ in Ufa teil und beim Bashkortostan Festival „Turon Xalqlari Qurultoyi“ in Ungarn 2012, sowie beim Internationalen Musikfestival „Sharq taronalari“ in Samarkand 2015, wo er den UNESCO-Preis für die Erhaltung des Karakalpak Musikerbe erhielt.

Baqsi Gulistan wurde 1991 in der Republik Karakalpakstan geboren. Als sie elf Jahre alt war, begann ihr Vater, Mahmud Temirkhanov, ihr die Geheimnisse des Dutar Spiels und des Gesang beizubringen. Seitdem hat sie erfolgreich an mehreren Wettbewerben teilgenommen und öffentlichen Respekt erhalten. 

Aufgrund ihres großen Interesses an Musik, insbesondere an der Kunst des Bakhshi, studierte sie 2007-2010 Musik am Nukus College für Kultur und Kunst. 2014 absolvierte sie das Nukus Ajiniyoz State Pedagogical Institute und erhielt ihren Bachelor-Abschluss. Während ihrer Ausbildung nahm sie an einer Reihe von Wettbewerben teil und gewann zahlreiche Ehrentitel. 2012 wurde sie mit dem Preis 'Beste Sängerin des Jahres' ausgezeichnet. 

2011 nahm sie an der feierlichen Eröffnungsfeier des Internationalen Musikfestivals 'Sharq taronalari' teil und 2016 hatte sie eine Konzerttournee in mehreren Städten Estlands und des Baltikums. Ihr persönliches Repertoire besteht aus 'Bezgirgon' aus 'Gorugli', einem Fragment des 'Yusup-Ahmad' -Epos, etwa 20 Liedern und Dutar-Liedern sowie vielen Volksliedern. Derzeit unterrichtet sie Bakshi an der Musik- und Kunstschule.

Baqsi Gulistan Temirkhanova – Dutar, Gesang 
Jirov Salamat Ayapov – Qobiz, Gesang

KONTAKT
Netzwerk Klangkosmos NRW
c/o alba KULTUR
Zwirner Straße 26 
DE - 50678 Köln
Telefon +49.221.813211 
Fax +49.221.811053 
EMail: klangkosmos(at)albakultur.de 
Internet www.klangkosmos-nrw.de

Kuratorin: Birgit Ellinghaus

 

Quelle: Netzwerk Klangkosmos NRW

 
 

Alle Daten

  • Sonntag, 19. April 2020 18:00

Powered by iCagenda

Sprache

Ereigniskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.