Auf der Seidenstraße Zentralasiens durch Usbekistan

Kategorie
Deutschlandweit
Datum
Freitag, 28. September 2018 20:00
Veranstaltungsort
Hohenzollernstraße 28
72639 Neuffen, Deutschland
Telefon
07022 75-330
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es ist eine Route der Superlative: der alte Handelsweg, auf dem einst Seide und andere Artikel aus Asien nach Europa gebracht wurden, solange der Seeweg noch nicht erforscht war. Im heutigen - seit 1993 unabhängigen - Staat Usbekistan liegen die bedeutendsten Städte mittelalterlicher Glanzzeiten der alten Seidenstraße.
Die Timuriden-Nachfahren Dschingis Khan und nach ihnen die arabischen Emirate waren auf Grund des damaligen Handels so wohlhabend geworden, dass sie grandiose Bauten errichten konnten, die - was die Vollkommenheit an Architektur anbelangt - einmalig in der Welt sind und jetzt unter dem Schutz der Unesco stehen.

Der Referent beschreibt dies an Hand eindrucksvoller Bilder: die baulichen Ensembles in Chiwa, Buchara, Samarkand und Taschkent. Aber auch Land und Leute, die dortigen Märkte mit ihrem reichhaltigen Angebot und die Wüsten im Landesinneren erscheinen im Bild. Der Vortrag beginnt mit einer historischen und landeskundlichen Abhandlung dieses, bei uns doch wenig bekannten Landes.
In Zusammenarbeit mit TiP

Termin: 28.09.2018 20:00 - 21:30 Uhr

Ort: Foyer; Hohenzollernstraße 28, 72639 Neuffen, Schulzentrum Halde, Werkrealschule, Neubau

Kursleitung: Reinhold Richter

Kontakt:
Geschäftsstelle Volkshochschule Nürtingen
Frickenhäuser Str. 3 | 72622 Nürtingen
Tel. 07022 75-330 | 07022 75-331
kontakt(at)vhs-nuertingen.de

 

Quelle: VHS Nürtingen

 
 

Alle Daten

  • Freitag, 28. September 2018 20:00

Powered by iCagenda

Ereigniskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
3
4
11
12
23
24
25
27
29
30
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok