*** Opferfest „Kurban Hait“

Kategorie
Usbekistan
Datum
Sonntag, 2. September 2018

Der islamische Feiertag "Kurban Hayit" (Eid al-Adha) markiert das Ende der Hajj (Pilgerfahrt nach Mekka). Kurban Hayit wird 70 Tage nach dem Ende eines weiteren großen Feiertages gefeiert - Ramadan Hayit.

Seit der Unabhängigkeit Usbekistans im Jahr 1991 wird dieser religiöse Feiertag von Kurban Hayit offiziell gefeiert. Die Vorbereitungen für Ramadan Hayit und Kurban Hayit (Eid al-Adha) beginnen am Tag vor Hayit und werden heute "Arafa" genannt. Am Tag der Arafa gibt es traditionelles Gebäck: „Kush-tili“, „bugirsok“ - Gebäckkugeln, „orama“, „Chak-Chak“ - ein fritiertes Gebäck mit Nüssen in Zucker und andere Spezialitäten werden von jeder Usbekistan Familie vorbereitet.

Am Abend kocht jede Familie festlich Plov – das Nationalgericht in Usbekistan, wobei sich Nachbarn gegenseitig besuchen. Plov wird in Kosa, einer großen Keramikschale serviert und oben drauf mit Gebäck dekoriert.

Kurban Hayit, wird auch in anderen Ländern gefeiert, beginnt mit einem Morgengebet „Hayit-Namaz“. In den meisten Fällen werden in Usbekistan Schafe geopfert, selten - Kühe und ganz selten – Kamele. Nach dem Opferritual ist es obligatorisch, das Fleisch in drei Teile zu teilen: eine wichtige Voraussetzung - mindestens ein Drittel sollte an bedürftige Menschen verteilt werden und nicht mehr als ein Drittel sollte der eigenen Familie überlassen werden. Auch ist Kurban Hayit ein familiärer Feiertag, es gibt eine Regel, die Friedhöfe von Verwandten zu besuchen. Deshalb werden ein paar Tage vor dem Feiertag alle Friedhöfe besonders aufgeräumt. Dies wird immer von der „Mahalla“, einer lokalen Wohnviertel-Verwaltung, überprüft. Jede Mahalla hat ihren eigenen Bereich im „Mazar“ (Friedhof).

Viele lokale alte Traditionen sind mit den religiösen Festen verbunden; dies kommt besonders in den Tagen von Ramadan Hayit und Kurban Hayit vor. Kinder genießen die Feiertage vor allem – es gibt eine Auswahl an Spielzeug und Süßigkeiten, die extra produziert, und nur in den Tagen Hayits verkauft werden: Holz- und Zinn Rasseln, Zinn-und Ton-Pfeifen, Zuckerstangen in verschiedenen Formen und süße große Kugeln "bodirok " (Popcorn) und eine Vielzahl von Kazinaki (Sonnenblumenkerne, Erdnuss und andere Sorten von Samen und Nüssen).

Kurban Hayit dauert drei Tage. Zu dieser Zeit besuchen die Menschen ihre alten Verwandten und Nachbarn. In Heimen, in denen es eine "kelin" (junge Braut) gibt, werden die Gäste besonders herzlich begrüßt. "Kelin" trifft die Gäste des Hauses und macht eine „kelin-salom" (rituelle Bewegung, mit leichten Halbbögen). Ihr Kopf und Gesicht sind mit einem durchsichtigen Brautschleier bedeckt. In diesen Tagen sind in der usbekischen „Mahalla“  viele Kindergruppen unterwegs, meist kleine Mädchen, die von Haus zu Haus in einer Menschenmenge gehen. Sie bewundern die gut gekleideten, frisch verheirateten Frauen und lassen sich mit Süßigkeiten beschenken.

Quelle: advantour.com

 

Empfohlene LINKS: WIKIPEDIA - Islamisches Opferfest
UD Usbekisch-Deutsche Freundschaftsgesellschaft: Festtage in Usbekistan

 

Empfohlene Literatur: 
Das islamische Jahr: Zeiten und Feste
Annemarie Schimmel
Verlag: C.H.Beck
ISBN-13: 978-3406669118

Islamische Feste: Zeiten des Gedenkens und Feierns
Verlag: PLURAL Publications
ISBN-13: 978-3944441221

Orientalisches Dessert: Video - Chak Chak | Rezept | Uzbek Cuisine

 

 

 
 

Alle Daten

  • Sonntag, 2. September 2018

Powered by iCagenda

Ereigniskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok