Spendenaktion für die Staudamm-Opfer in Sardoba/ Usbekistan
Jahongir Muzrabov - IBAN: DE97 3002 0900 3500 1606 85 - Kennwort "Spende Sardoba"

Beiträge

Herzlich Willkommen auf unserer Website!
Schriftgröße: +
9 Minuten Lesezeit (1701 words)

Reiseblog - Teil III - Komfortabel Reisen in Usbekistan

Samarkand_Registan_five Samarkand - Registan; Foto: fiveminutesvacation
Elsa und Atti reisen am liebsten individual und mit dem Rucksack. Zusammen haben sie bereits über 40 Länder auf vier Kontinenten bereist. Reisen macht sie glücklich, und es gibt so viele wunderschöne Orte auf der Welt, Menschen und Kulturen zu entdecken. Sie lieben es, ihre Erfahrungen und Abenteuer mit anderen zu teilen! Im Frühjahr 2020 haben sie sich entschieden Usbekistan zu bereisen. Auf dem Portal von USBEKISTAN-ONLINE berichten sie ihre Eindrücke und Erlebnisse von einer ungewöhnlichen Reise.

Über die beiden Reiseblogger Elsa und Atti
Elsa und Atti leben und arbeiten in Österreich. Am liebsten machen beide auf den Reisen Erfahrungen jenseits der ausgetreten Pfade, abseits vom Massentourismus. Für Usbekistan haben sie sich für eine Individualreise entschieden, vom Flug, Unterkunft, Transport selbst geplant und organisiert.


Transport in Usbekistan: So gelangst du von A nach B
In Usbekistan von A nach B zu gelangen ist relativ unkompliziert, und ob mit Zug, Taxi oder Metro: du bist im Land günstig unterwegs. Vor allem eine Fahrt mit dem Zug gehört für einen Besuch in Usbekistan unbedingt dazu! Nicht nur die Usbeken schätzen und lieben ihre Züge, auch für TouristInnen bieten sie sich perfekt an, um von A nach B zu gelangen. Alles was du über Transport in Usbekistan wissen musst, erfährst du in diesem Beitrag…

Zugfahren in Usbekistan

Zugfahren in Usbekistan ist wie TukTuk fahren in Bangkok. Du solltest es auf keinen Fall verpassen!. Die großen, für TouristInnen relevanten, Städte wie Samarkand, Buchara oder Khiva, oder auch das Ferghana-Tal, werden alle mit dem Zug angefahren. Zugfahren ist in Usbekistan wirklich günstig und ideal für lange Strecken. 

Der Bahnhof „VOKZAL" in der Hauptstadt Usbekistans, in Taschkent; Foto: fiveminutesvacation

Anschaffung Zugtickets
Vor allem in der Hauptsaison oder zu bestimmten Feiertagen können Züge recht schnell voll werden und vor allen die Afrosiyob-Schnellzüge können bereits einige Tage vorher ausgebucht sein. Zugtickets sollten daher immer im besten Fall bereits einige Tage vorher gebucht werden. Man bekommt bereits einen fixen Sitzplatz zugeteilt. Für die Buchung muss der Pass vorgelegt werden. Bereits 30 Minuten vor Abfahrt sollte man sich am Bahnsteig befinden. Die Tickets werden bereits beim Einstieg in den Zug kontrolliert.

Usbekisches Zugticket; Foto: fiveminutesvacation

Wir haben an unserem ersten Tag in Tashkent gleich alle Zugtickets für unsere gesamte Reise gekauft, da wir ohnehin schon wussten, wie unsere Route verlaufen wird/soll. Die Bahnhöfe (heißen im usbekischen übrigens „VOKZAL") verfügen über ein Ticket-Office, welches meist ein separatem Gebäude ist. (Am Nord-Bahnhof in Tashkent ist es zum Beispiel links vom Bahnhof in einem eigenenständigen Gebäude). Am besten du machst der Person am Schalter bereits Vorschläge und zeigst ihr, welche Züge du gerne nehmen möchtest. So ist es unkomplizierter. Je nach Zugunternehmen musst du dich auch für eine „Klasse" entscheiden.

Das Ticket-Office befindet sich neben dem Nord-Bahnhof in Tashkent; Foto: fiveminutesvacation

Ticket Office für Zugreisende, übersichtlich und blitzblank sauber; Foto: fiveminutesvacation

Tipp: Auf der Homepage der Usbekischen Bahngesellschaft kannst du bereits vorher nach Zugverbindungen suchen. Es wirkt zwar so, als könne man die Tickets auch online buchen, allerdings wirst du am Ende des Buchungsprozesses eine usbekische Kreditkarte brauchen; andere Karten werden nicht akzeptiert. Doch keine Sorge – es ist wirklich unkompliziert die Tickets vor Ort zu kaufen, und günstiger als online sind sie zudem auch!

Zugticket lesen: was steht wo?

Ein usbekisches Zugticket zu lesen, kann eine Herausforderung sein, vor allem wenn du kein Kyrillisch lesen kannst. Daher hier die wichtigsten Angaben, die du wissen musst:

In Usbekistan gibt es einige unterschiedliche Zugunternehmen, mit unterschiedlich hohem Komfort und Angeboten. Wir haben euch eine Übersicht hierfür zusammengestellt. Vor allem die neu gebauten Zugstrecken sind Hochgeschwindigkeitsstraßen, auf denen Schnellzüge verkehren. Die klassische langsamere Option sind Fernzüge mit ihren Schlaf- und Liegewägen.

Zugreisen in Usbekistan - viel besser als gedacht; Foto: fiveminutesvacation

O'ZBEKISTAN

Wir sind zum Beispiel mit dem Zug O'zbekistan von Tashkent nach Kokand gefahren, in der günstigsten Klasse: ganz normale Großraumabteile (1 Sitz, Gang, 2 Sitze), wie sie es bei uns auch gibt. Die Ausstattung ist schon relativ alt, aber alles sehr sauber und die Sitze waren bequem. Außerdem verfügen die Sitze sogar über einen USB Anschluss zum Aufladen von Telefon & Co. Inkludiert in unserer Zugfahrt war frischer Tee, der uns am Platz serviert wurde. Es wurde außerdem Brot verkauft, „Burger“ (Semmel mit Bulette) und Süßes. Die WCs waren nicht top sauber, aber ok. Und auch Klopapier war vorhanden.

Unser Zug als Beispiel für dich:
Tashkent – Kokand: 4 Stunden und 4 Minuten
Preis: 66.910 s'om (6,20 €) pro Person im Großraumabteil

Sicherheitskontrollen für jedes Gepäckstück beim „Check In“; Foto: fiveminutesvacation

Bequeme Zufahrt von Tashkent nach Krokant, in die Stadt der „Winde“; Foto: fiveminutesvacation

Im Service inklusive - kostenloser Tee für Zugreisende; Foto: fiveminutesvacation

Der Boardservice bietet süße Köstlichkeiten an; Foto: fiveminutesvacation

Info: Da wir leider aufgrund der Corona-Pandemie unsere Reise durch Usbekistan früher abbrechen mussten, konnten wir nicht all unsere Zugtickets einlösen und geplanten Züge auch wahrnehmen. Trotzdem möchten/können wir dir als Beispiele die von uns gewählten Zugverbindungen nennen.


AFROSIYAB
Die Afrosiyab- Züge sind moderne, neue Schnellzüge. In der Economy Class ist ein kleines Lunchpaket inkludiert, welches während der Fahrt ausgeteilt wird. (Kl. Croissant, Cookie, Kaffee, Tee). Außerdem werden zum Verkauf verschiedene Snacks angeboten. In den Afrosiyab Zügen ist alles sehr sauber und neu, auch die WCs waren sauber.

Bequemes reisen mit dem Schnellzug Afrosiyab; Foto: fiveminutesvacation

Gratis Snack im Afrosiyab; Foto: fiveminutesvacation

Unser Zug als Beispiel für dich:
Tashkent – Samarkand: 2 Stunden 8 Minuten
Preis: 105.000 s'om (9,80 €) pro Person

Gebucht, aber wegen CORONA leider nicht wahrgenommen:
Samarkand – Buchara: 1 Stunde 29 Minuten
Preis: 76.600 s'om (7,15 €) pro Person

Service im Zug - Tee oder Kaffee für Zugreisende; Foto: fiveminutesvacation

Kleine Schnacks zu echten Schnäppchenpreisen; Foto: fiveminutesvacation

NIGHT TRAIN
In Nachtzügen gibt es drei unterschiedliche Klassen: 2-Bett-Abteil (ljuks), 4-Bett-Abteil (kupe) und offene Großraum-Liegewägen (platskart).

Unsere eigentlich geplanten Züge (...die wir dann wegen CORONA nicht wahrnehmen konnten):
Buchara -Khiva: 6 Stunden 36 Minuten
Preis: 128.490 s'om (12 €) pro Person im 2er Abteil (Business Class)

sowie folgender Zug, auf den wir uns wirklich sehr gefreut hätte. 14 Stunden quer durch Usbekistan zu fahren, wäre bestimmt eine coole Erfahrung gewesen:

Urgench – Tashkent: 13 Stunden 52 Minuten
Preis: 215.240 s'om (20,10 €) pro Person im 2er Abteil (Business Class)

Zusätzlich zu diesen Zugunternehmen gibt es auch noch SHARQ – Züge. Hierzu haben wir leider keine Erfahrungen.

Gut zu Wissen - Stornierungen: bereits gekaufte Zugtickets können, je nachdem wie weit vor Abreise, mit oder ohne Gebühren stoniert werden. Möglich ist das in allen Ticket Offices an jedem Bahnhof in Usbekistan.

Taxifahren in Usbekistan
Taxifahren ist in Usbekistan sehr sehr günstig und es ist durchaus üblich auch weite Strecken über mehrere 100 km mit dem Taxi zurück zu legen.

In Tashkent nutzt man vor allem YANDEX, eine Taxi App, die ähnlich wie UBER funktioniert. Der Preis wird einem bereits vorher angezeigt, was vor allem für Touristen praktisch ist. Man muss nicht handeln und kann nicht abgezockt werden. YANDEX existiert nur in Tashkent und Umgebung, in den restlichen Städten wird vorher gehandelt, aber auch Taxis mit Taxometer sind üblich.

Samarkand, offizielle Taxis in "gelb", alle anderen privaten Taxis hauptsächlich in "weiss"; Foto: fiveminutesvacation

Taxi nach Shariszabs - Freie Fahrt mit Überraschungen; Foto: fiveminutesvacation

Ein paar Beispiele, wie günstig Taxifahren ist: (Stand März 2020)
• In Tashkent zahlt man maximal 20.000 SOM. (ca. 1,80 €) Dies ist das Maximum, mit dem man ans andere Ende der Stadt fahren kann. Mehr sollte man keinesfalls bezahlen, wurde uns gesagt. Meistens bezahlt man zwischen 5.000 und 15.000 SOM pro Fahrt. (zwischen 40 Cent und 1,50€)
• Für unsere Taxifahrt von Kokand nach Tashkent (Fahrt ca. 3,5 Stunden) haben wir 300.000 SOM (28€) für das gesamte Auto bezahlt.
• Von Kokand nach Margilon (etwas mehr als eine Stunde Fahrt) kostete das gesamte Auto insgesamt 90.000 SOM (8,50 €)
• Ein Tagesausflug mit Guide von Samarkand aus nach Shariszabs (1,5 Stunden Fahrt, hin & retour, + Guide den ganzen Tag) kostete insgesamt 500.000 SOM

Metro fahren in Tashkent

Die Metro in Tashkent ist die einzige U-Bahn in ganz Zentralasien. Sie ist nicht nur öffentliches Verkehrsmittel, sondern auch als Sehenswürdigkeit relevant. Eine Einzelfahrt mit der Metro kostet 1.400 SOM (13 Cent). Es gibt in allen Metro-Stationen eine Kassa, wo man sich „Jetons“ kaufen kann. Pro Fahrt wird ein Jeton eingelöst. Bevor man die Metrostation betreten darf, werden Rucksäcke kontrolliert und auffällige Taschen durchsucht. (Bei Touristen haben wir bemerkt machen sie sehr oft eine Ausnahme :-).)

Metrostation Taschkent ALISHER_NAVOIY - Alle Stationen sind blitzblank sauber, sehr gepflegt; Foto: fiveminutesvacation

Metrostation CHORSU-Basar; Foto: fiveminutesvacation

Metrostation PAXTAKOR; Foto: fiveminutesvacation

METRO-Ticket, pro Fahrt 1 „Jeton“; Foto: fiveminutesvacation

Sammeltaxis in Usbekistan

Kleine Busse der Marke Damas fahren ebenfalls auf vielen Strecken. Atti bezeichnet sie gerne als „Raumwunder" ;-). Sie fahren, wenn sie voll sind oder man kann ein ganzes Auto mieten. Die kleinen Busse fahren von verschiedenen Stationen ab. Wir sind zwar ein Mal mit einem Damas gefahren, aber haben es uns privat ein ganzes Fahrzeug gemietet, um schneller abfahren zu können.

Klein aber ein grosses „Raumwunder“ - usbekisches Sammeltaxi; Foto: fiveminutesvacation

Fahrt von Samarkand nach Sakhrisabz - eine grandiose Landschaft; Foto: fiveminutesvacation

Beitrag/Fotos: Elsa & Atti, mit freundlicher Genehmigung von fiveminutesvacation
Titelbild: Samarkand - Registan; Foto: fiveminutesvacation

Der Reiseblog zum Mitreis(s)en. Weitere Informationen, Reisetips für ferne Länder von Elsa und Atti gibt es hier... Kontakt fiveminutesvacation

Empfohlene LINKS:
USBEKISTAN-GALERIE | Usbekistan-Online MEDIATHEK | Reiseführer
Metro Taschkent - Paläste im Untergrund |
Usbekische Bahngesellschaft - Uzbekistan Railway | eTicket |
YANDEX-Taxi App IOS | Google Play Store

Usbekischer Melonentag in Deutschland - Festtag de...
BVMW organisierte Videokonferenz mit usbekischem V...

Related Posts

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://usbekistan-online.de/

Sprache

Blogskalender

Wait a minute, while we are rendering the calendar