Avicenna Print
Titel:      Avicenna
BuchID:      102
Autor:      Gotthard Stohmaier, ibn Sina, Abu 'Ali al-Husayn, Laleh Bakhtiar, Jon McGinnis, Lenn E. Goodman, Abu 'Ali al-Husayn, ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn, ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar, Abu 'Ali al-Husayn ibn Sina; Laleh Bakhtiar
ISBN-10(13):      978-3406541346
Verlag:      C.H. Beck Verlag, München
Seitenanzahl:      0
Sprache:      German
Bewertung:      5 
Bild:      cover
Beschreibung:     

Kaum ein anderer nicht-christlicher Denker des Mittelalters ist so sehr Teil der abendländischen Geistesgeschichte geworden wie der persische Muslim Avicenna (um 980 - 1037). Durch seine Vermittlung gelangten die Werke des Aristoteles wieder nach Westeuropa. Sein enzyklopädisches Hauptwerk "Buch der Genesung der Seele" hatte prägenden Einfluß auf Albert den Großen und Thomas von Aquin. Gotthard Strohmaier schildert das abenteuerliche Leben Avicennas, gibt eine Einführung in sein Werk auf dem neuesten Stand der Forschung und skizziert Avicennas Bedeutung für das abendländische Denken.

In der reihe denker erscheinen Einführungen in Leben und Werk der wichtigsten Philosophen der Welt. Die Bände sind von renommierten Hochschullehrern verfaßt. Auf eine Biographie folgen ausführliche Werkanalysen, Grundzüge der Wirkungsgeschichte, eine Zeittafel, eine inhaltlich gegliederte Bibliographie sowie Namen- und Sachregister. Alle Bände sind Originalausgaben.

Die Reihe Denker wird herausgegeben von Otfried Höffe.